Medizinischer Masseur

Medizinische Masseurausbildung

(Grundausbildung)

Voraussetzungen für die Aufnahme zur Ausbildung med.Masseur:

  • ein Lebensalter von mindestens 17 Jahren
  • körperliche und geistige Eignung
  • Vertrauenswürdigkeit
  • pos. Erfüllung der 9. Schulstufe (Ausnahmeregelungen)

Wird unterteilt in zwei Module

Modul A:

Theoretischer Teil im Ausmaß von 360 Stunden

Modul B:

Theoretischer Teil im Ausmaß von 455 Stunden und 875 Stunden praktische Ausbildung. Insgesamt also 1690 Stunden in folgenden Fächern:

Anatomie, Physiologie, Pathologie, Hygiene, Erste Hilfe u. Verbandstechnik, Ultraschalltherapie, Packungsanwendungen, Massagetechniken zu Heilzwecken, Sanitäts-, Arbeits- u. Sozialversicherungsrecht, Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens, Dokumentation, Umweltschutz, Kommunikation,

Praktische Übungen- und Ausbildung.

Die prakt. Ausbildung ist unter Anleitung und Aufsicht von Fachkräften in folgenden Einrichtungen zu absolvieren:

Heilmasseur/Physiotherapeuten/Kranken- od. Kuranstalt, Arzt, oder einer sonstigen unter ärztl. Aufsicht stehenden sonstigen Institution.

Sie endet mit einer kommissionellen Abschlußprüfung in den Fächern: Anatomie, Physiologie, Pathologie, Ultraschalltherapie, Packungsanwendungen, Massagetechniken zu Heilzwecken (klass. Heilmassage, Lymphdrainage, Bindegewebsmassage, Segmentmassage, Akupunktmassage, Fußzonenmassage).

Bei den anderen Gegenstände werden Einzelprüfungen abgenommen.

Die Ausbildung findet in der Regel täglich von Montag bis Donnerstag (lt. Stundenplan) in der Zeit von 09´00 bis 16´30 Uhr statt.

nächster Info-Abend Mittwoch 04.07.2018, 19 Uhr, WIFI Spittal/Drau, Bismarkstraße 14-16, oder nach persönlicher Absprache

Stundentafel: lt. Stundenplan, Beginn der nächsten Ausbildung: 17.09.2018

Voraussichtlicher Termin für die kommissionelle Abschlussprüfung: Oktober 2019

Schulungskosten: siehe WIFI Kursbuch

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, Förderungen (Bundesländer, AMS, AUVA, Bildungskarenz, Stiftung…) zu erhalten